Golfen in Südafrika

Golfen in SüdafrikaSüdafrika: wohl eines der vielfältigsten Reiseziele
– besonders für Golfer!

Dieses Land kann richtig beeindrucken, Nationalparks mit faszinierenden Tierwelten, einsame Strände wie aus dem Bilderbuch, sehr gutes Essen und noch viel besserer Wein…was braucht man mehr? Schöne Golfplätze! Aber auch die gibt es in Südafrika. Insgesamt haben wir neun Plätze entlang der Garden Route gespielt und einen in Johannesburg. Es hat sich wirklich gelohnt: preiswert, gepflegt, traumhaft. Ein abwechslungsreicheres Urlaubsland gibt es wohl kaum oder wo kann man Elefanten bestaunen, am Strand spazieren, Pinguine beim Nichtstun zusehen, bestes Steak essen, super Wein trinken, Berge besteigen (oder befahren), coole Drinks in lässigen Strandbars trinken und dann auch noch Golfspielen? 😉

Ein kleiner Tipp für alle, die Teetimes selber buchen, schaut doch mal auf www.golfteetimes.co.za/. Hier gibt es immer wieder günstige Greenfees, wenn man zeitlich etwas flexibel ist. Ach ja, in Südafrika steht man früh auf, Startzeiten um 7:00 Uhr sind keine Seltenheit, aber dafür kann man das Frühstück in meist schönen Halfwayhäusern genießen. In Südafrika ist es nämlich üblich, nach den ersten 9 Loch eine kleine Pause für einen Snack und einen Drink einzulegen. Es geht hier eben alles etwas entspannter zu.

Platzratings der Golf Freaks:

Alle Ratings folgen in Kürze!!!

Gesamtübersicht Golfplatzbewertungen